Referenzen

2012 hat Frau Barbara Hegner-Stockar, Grosskind von "Madame Demeron" das Grundstück an eine Stiftung abgetreten. Der Auftrag der Stiftung lautet: "Sanierung und Erhalt der Ruine Jagdburg". Kurz darauf wurde der Verein Pro Jagdburg Stocken gegründet.

So kam es, dass man nach umfangreichen Projektierungs- und...

Weiterlesen

Auf der sich in der landwirtschaftszone befindliche Parzelle „Gärbi“ befand sich ein Gebäude, das jahrelang als Ferienhaus für Schüler der Gemeinde Oberdiessbach genutzt wurde.

Die Nutzung der Gemeinde Oberdiessbach für Schüler wurde nach und nach eingestellt. Dies veranlasste die Gemeinde, das Gebäude zu veräussern.

...

Weiterlesen

Seit etlichen Jahren verfügten die Familien Seewer über ein bebaubares Grundstück an der oberen Hüpbachgasse in Oberwil.

Nun bot sich die Gelegenheit, für die „neue Generation“ Familie Maurer-Seewer ein Einfamilienhaus zu bauen.

Die Herausforderung bestand in den speziellen Terrainverhältnissen. Die Höhendifferenz...

Weiterlesen

Der Wechsel im Pfarramt von Frau Edith Vogel zu Frau Alexia Zeller wurde zum Anlass genommen, beim Pfarrhaus in Oberwil diverse Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten vorzunehmen.

Die herausragend geschreinerten Fenster an der Nordfassade waren über 60 Jahre alt. Leider mussten diese aus energietechnischen Gründen...

Weiterlesen

Das erwähnte Gebäude ist das Elternhaus des Architekten.

Bewohnt wurde das Gebäude seit über 60 Jahren durch die Eltern des Architekten Elisabeth&Walter Klopfenstein-Wäfler. Zudem befand sich auf der Ostseite ein Ökonomieteil, der seit mehr als 25Jahren nicht mehr genutzt wurde.

Im Jahr 2017 wurde Frau Sheila...

Weiterlesen

Familie Schärz hat vor einigen Jahren die Liegenschaft an der Gantrischstrasse 11 in Thun gekauft. Da das Gebäude für die Familie mit drei kleinen Kindern zu klein geworden war, hat man sich entschlossen, den oberen Stock zu entfernen und mit einem grösseren, in Elementbauweise erstellten Obergeschoss zu ergänzen. Im...

Weiterlesen

Die Liegenschaft an der Lehngasse in Wilderswil wurde vor über 10 Jahren von der Jugendheim Sternen AG gekauft. Sie bietet Unterkunft für 12 Jugendliche. Das Gebäude ist schützenswert, deshalb wurde bei den Arbeiten eng mit der Kantonalen Denkmalpflege zusammen gearbeitet. Im Jahr 2009 wurde eine neue Fluchttreppe ins...

Weiterlesen

Im historisch wertvollen Gebiet rund um die Kirche von Zweisimmen sollte neuer Wohnraum für die junge Familie Matti entstehen. Der Holzbau mit zeitgenössischem Ausdruck wurde in Elemetbauweise erstellt. Der Bau wurde in Zusammenarbeit mit dem atelier werkidee aus Zweisimmen realisiert.

Weiterlesen

Das historische Gebäude aus der Zeit von Kaiser Napoleon an der unteren Gasse in Zwieselberg, wurde im Jahr 2000 für Familie Thönen fachgerecht umgebaut und restauriert. Der bestehende Wohnteil wird nach wie vor als solcher genutzt. Im Ökonomieteil sind verschiedenste Nebenräume wie Heizung und Waschen untergebracht....

Weiterlesen

Die Mühle im Wüstenbach ist auch ein ganz besonderes Gebäude. Im Erdgeschoss wurde noch vor etwa 150 Jahren Korn gemahlen. Wie die Mühleeinrichtung damals funktioniert hat, wurde in Zusammenarbeit mit dem Archäologischen Dienst rekonstruiert. Die umfassende und aufwändige Restaurierung wurde im Jahr 2000 mit Familie...

Weiterlesen